3i-isolet

3i-Leichtbetonwand ND 300

Intelligente Lösung als Zwischenwand Schachtabmauerung
Wohnungstrennwand

Die 3i-LEICHTBETONWAND ist die IDEALA Baustofflösung für Alt-
und Neubauten. Die gute Wärmedämmung, der hohe Brand- und
Schallschutz ermöglichen eine INTELLIGENTE Lösung als
Zwischenwand, Schachtabmauerung oder Wohnungstrennwand.
Das Schnellmontagesystem in Nut und Feder ist eine INNOVATIVE
zeit- und Kostensparende Lösung.

VORTEILE

  • Schnelle und einfache Montage
  • Sicherheit durch Brandschutz A2-s1, d0
  • Gesundes Raumklima
  • Umweltfreundlichkeit
  • Hoher Standard

 

3i-Leichtbetonwand ND 300

Format Stärke
250 - 320/58,5 cm Nut und Feder 8 - 30 cm mit Nut und Feder
Sondermasse auf Anfrage

Technische daten

Rohdichte 300 kg/m3
Wasserdampfdurchlässigkeit μ=7
Brandschutzklasse A2-s1,d0
Brandverhalten EI 90, E120
Wärmeleitfähigkeit Lambda λ r = 0,090 W/mK
Druckspannung bei 10 % Stauchung Mpa=0321
Biegezugfestigkeit 0,359 N/mm2 ohne Putz  0,476 N/mm2 verputzt

Oberflächenbehandlung

Die 3i-Plattenelemente können mittels handelsüblicher Spachtelmasse sowie Zement-, Kalk- oder Gipsputz unter Verwendung von Armierungsgewebe maschinell oder händisch verputzt werden. Die zu verputzenden Flächen müssen vor dem Aufbringen des Putzes staub- und schmutzfrei sein sowie leicht mit Wasser besprüht werden. Zur Vermeidung von Putzrissen ist beim Anschluss im oberen und seitlichen Bereich ein Kellenschnitt (siehe Putzrichtlinien) auszuführen.

Verfliesung

Die Verfliesung von 3i-Palettenelementen kann nach dem herkömmlichen Verfahren erfolgen. Die Fliesen werden mit Fliesenkleber und eingebettetem Armierungsgewebe in einem Arbeitsgang aufgebracht. Vor dem Auftragen des Fliesenklebers müssen die 3i-Palettenelemente von Staub und Schmutz gesäubert werden.

Lagerung

Zu lagern sind die Platten in überdachten Räumen, geschützt vor Feuchte und UV Strahlung. Außerhalb der Originalverpackung sind die Platten liegend auf einem geraden Untergrund zu lagern. Tragend in aufrechter Lage und gewöhnlich auf der Kante der längeren Seite.

steny1-1.jpg, 55 kB

 

steny1-2.jpg, 105 kB

steny2-1.jpg, 272 kB

Montage

Die 3i-Leichtbauwandelemente ND 300 werden mittels Nut- und Federsystem versetzt. Alle Stöße werden hierbei mit PU-Schaum verklebt. Um eine gute Haftung des PU-Schaumes zu erreichen, müssen alle geklebten Flächen mit Wasser befeuchtet werden.

Oberer und unterer Deckenanschluss

Der obere Deckenanschluss wird mit Hilfe von 3i-isolet Montagewinkeln befestigt. Die Anschlussfugen im Deckenbereich dürfen hierbei nicht größer als 20mm sein und müssen ebenfalls mit PU-Schaum ausgeschäumt werden. Im unteren Bereich wird das Element direkt auf den PU-Schaum aufgesetzt und ebenfalls mit Hilfe eines Montagewinkel befestigt.

steny2-2.jpg, 5 kB

steny2-3.jpg, 16 kB

Installationen

Die Leitungslegung für Elektro-, Wasser- und Abwasserleitung erfolgt mit einer Handoberfräse und handelsüblichem Dosenbohrer (nicht stemmen).

steny2-4.jpg, 55 kB

steny2-5.jpg, 31 kB

 

steny2-6.jpg, 31 kB

 

steny3.jpg, 239 kB